Schlagwort-Archive: lars armend

It’s All Good (von Lars Armend)

Weil ich ja wenig Zeit zum Lesen habe, d.h. ich habe nur abends Zeit zum Lesen und abends sind meine Augen immer so müde, habe ich mir das erste Mal ein Hörbuch heruntergeladen. Da muss ich sagen, ich bin ja kein Fan von Hörbüchern, also von vorgelesenen Büchern, sozusagen. Aber das finde ich jetzt echt ganz gut, weil, heute, z.B., habe ich ein bisschen gebügelt und das war gar nicht mehr so schlimm wie sonst immer, weil ich dabei mein Hörbuch gehört habe. Und das ist das hier: It’s All Good: Ändere deine Perspektive und du änderst deine Welt von Lars Armend. Da drin geht’s um die Änderung deiner Perspektive, weil man mit der Änderung der Perspektive die Welt, seine eigene Welt, ändert. Und das ist vielleicht ab und zu ganz hilfreich. Da geht’s dadrum: Das Leben, von dem man träumt, liegt vor unseren Füßen. Wir müssen nur die Schönheit erkennen, von der ganzen Sache. Dieses Buch, It’s all Good, ist also eine Liebeserklärung an den Augenblick und an das kleine Glück des Lebens. Es ist ein Plädoyer, sich auf seine Werte zu besinnen, z.B. Dankbarkeit, Wertschätzung, Mut (zum Beispiel für seine Träume einzustehen) – und, wie gesagt, das ganze ist einfach nur eine Frage der Perspektive.

Das hat also der Lars Armend geschrieben, der ist, glaube ich, 42, mittlerweile, ist also so in der „Mitte“ des Lebens, hat auch schon mehere Bestseller geschrieben, u.a. Dieses Bescheuerte Herz, das auch verfilmt worden ist, mit Elyas M’Barek, basierend auf einer wahren Begebenheit. Lars Armend ist Autor, Sprecher und Livecoach und es ist auch ziemlich interessant, sich sein Instagram-Profil oder die Internetseite anzugucken, weil es v.a. auf Instagram viele Sachen gibt, die zum Buch passen, Sinnsprüche für den Tag und so was; gar nicht irgendwie abgedroschen oder irgendwie, dass man sagt, „kenne ich schon, habe ich schon gehört“, sondern einfach so mitten aus dem Leben raus. Zum Beispiel, ein Lieblingsspruch ist „wäre es enfach, könnte es jeder“. 😀 „Ein neuer Tag beginnt, eine neue Chance zu zeigen, wer du bist und was du kannst.“

Das ist jetzt nicht nur für das etwas ältere Publikum hier 😀 interessant 😀 😀 :-D, sondern auch für die mitteljungen und die ganz jungen, und, ja, da dachte ich, dass es für jeden interessant ist – ist ja kein Kinder- und kein Jugendbuch, aber es ist einfach auch für euch jüngere Leutchen interessant, weil ihr noch so viel vor euch habt und vielleicht direkt mit einem positiven Mindset durchstarten könnt. Ich, zum Beispiel, muss da viel lernen, das war nämlich nicht so das Thema in unserer Jugend und ihr habt dann gleich die Möglichkeit, gleich zu beginnen, von euren Wünschen und Träumen mit den richtigen Mindset ranzugehen und das alles positiv zu gestalten und das auch zu sehen. Denn man sagt ja auch: „Ein Glas ist halb voll oder halb leer“, ist halt die Frage, wie man da steht.

Und ich bin auch ganz begeistert und ich bügele jetzt ziemlich gerne, muss ich sagen =D
Ist echt schön, zu hören, was er erzählt: Er erzählt viel von sich, von seiner, ich sage mal, Lebenskrise (ok, ist jetzt vielleicht etwas hochgegriffen), von seinem Alltag, was ihn da so bewegt und wie er es geschafft hat, das ganze ein bisschen umzudrehen.

Im zweiten Teil des Buchs gibt er Tipps, das ganze in vielleicht andere Bahnen zu lenken. Finde ich ganz gut, da bin jetzt in der Hälfte und bin sehr begeistert. Hab‘ aber noch Bügelwäsche. 😉