Schlagwort-Archive: juma kliebenstein

Nach dem Sommer (von Maggie Stiefvater)

Nach dem Sommer
von Maggie Stiefvater
Script5; Auflage: 1 (6. September 2010)
423 Seiten
ISBN: 978-3839001080
Ab 14 Jahre

Inhalt:
Seit Grace das erste Mal mit den Wölfen zusammengestoßen war, wartet sie sehnsüchtig auf den Winter. Denn dann kam der Wolf mit den seltsam eindringlichen goldenen Augen. Ihr Wolf…

Sam trotzt dem Winter in seiner Wolfsgestalt. Er vertreibt sich die Zeit damit Grace vom Waldrand aus zu beobachten.
Im Sommer treibt ihn die wohlige Wärme zurück in sein menschliches Ich. Auch dann beobachtet er Grace aus der Ferne, ohne dass sie je etwas bemerkt hätte.

Doch dieses Jahr wird er brutal in die Menschengestalt gezwungen. Grace findet den Jungen und erkennt ihn sofort an seinen Augen. Sam spürt, dass er das letzte Mal in die Menschengestalt geschlüpft ist. Er hat nur wenige kostbare Wochen mit seiner Grace, denn der Winter ist nahe und zwingt ihn mit seiner Kälte immer mehr in die Wolfsgestalt…

Meine Meinung:
Eine packende und herzzerreißende Liebesgeschichte.
Das Buch ist aus den Perspektiven von Grace und Sam abwechselnd beschrieben, was die Eindrücke und Gefühle noch einmal mehr beschreibt und verdeutlicht.

Nach dem Sommer ist der Auftakt einer mitreißenden Trilogie und für alle Mädchen ab 14 Jahren geeignet.

Rezensiert von Marie Lipeck

Der Tag, an dem ich cool wurde (von Juma Kliebenstein)

Der Tag, an dem ich cool wurde
von Juma Kliebenstein
Oetinger; Auflage: 1 (Februar 2010)
255 Seiten
ISBN: 978-3789140457
ab 10 Jahre

Martin und Karli wären gern cool. Genau so wie Lucas und seine sogenannte „FabFive“. Diese Gruppe findet Martin und Karli höchstens uncool und mach ihnen mit saurer Sahne in der Schultasche und permanenten Fiesheiten das Leben schwer. Und genau das geht Martin und Karli zu weit. Leider haut die Rache an ,,FabFive“ nicht hin und endet zu ihrer Schande auch noch in einem langweiligen Campingurlaub.
Aber dann werden es doch nochschöne Ferien – erst recht, als sie herausfinden, dass Lucas doch nicht der wunderbare Superheld ist den er vorgibt zu sein… Doch bevor alles gesagt ist, lest das Buch doch einfach selbst.

Buchtipp von Dustin Wax