East End, West End und dazwischen Maniac Magee (von Jerry Spinelli)

East End, West End und dazwischen Maniac Magee
von Jerry Spinelli
Deutscher Taschenbuch Verlag (1. Oktober 2002)
187 Seiten
ISBN: 978-3423707275
ab 12 Jahre

Inhalt:
Die Hector Street teilt die Stadt Two Mills in Schwarz und Weiß. Alle akzeptieren diese unsichtbare Grenze, nur einer nicht: Jeffrey Magee, der seltsame weiße Junge, der eines Tages in Two Mills auftaucht.

Meine Meinung:
Mir gefällt dieser Roman. Ich finde, dass man die Geschichte des Jungen sehr gut nachvollziehen kann und dass das ganze Buch verständlich geschrieben ist.
Es ist spannend geschrieben und beim Lesen fängt man an über Vorurteile nachzudenken.

Rezensiert von Zarife Cifci (12)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.