Flavia de Luce – Mord im Gurkenbeet (von Alan Bradley)

Flavia de Luce – Mord im Gurkenbeet
von Alan Bradley
Penhaligon Verlag (14. September 2009)
384 Seiten
ISBN: 978-3764530273
ab 10 Jahre

Inhalt:
Flavia ist 11 Jahre alt und ein Genie in Chemie.
Ihr Spezialgebiet: Giftmixturen.
Deswegen erkennt sie sofort, dass der Herr, der neben ihr im Gurkenbeet liegt, vergiftet worden ist. Die Polizei hat ihren Vater im Verdacht. Doch Flavia glaubt fest, dass er es nicht war, denn ihr Vater war eine Niete in Chemie.
Während ihr Vater im Gefängnis sitzt, versucht Flavia de Luce seine Unschuld zu beweisen.

Sie deckt nicht nur dunkle Taten der Vergangenheit auf, sondern begibt sich in allergrößte Lebensgefahr…

Eigene Meinung:
Es ist eine faszinierende Geschichte, in der nicht nur Chemische und Literarische Grundsätze erläutert werden, sondern auch eine äußerst interessante Darstellung des 20. Jahrhunderts. Trotz allem: Auch ein nicht Chemie-, Literatur- oder geschichtsbegieriger Leser kommt mit diesem Buch auf seine Kosten.

Der Autor:
Alan Bradley wurde 1938 geboren und ist in Cobourg (Kanada) aufgewachsen. Er machte erst Karriere als Elektroniker und später dann als Direktor von Fernsehtechnik an der Universität in Saskatoon. 1994 zog er sich zurück und begann zu schreiben.
Der Roman „Mord im Gurkenbeet“ ist sein erster Roman. Er ist bereits in England, Kanada und den USA sehr umjubelt.
Alan lebt zusammen mit seiner Frau auf Malta.

Rezension von Marie Lipeck

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s